Press "Enter" to skip to content

Tipp: Maronen kochen

Blog Event XVIII: Maronen hier meine Erfahrung im Maronen kochen: Die Maronen werden kreuzweise auf der gewölbten Seite eingeritzt und dann in siedendes Wasser geben, nach 20 Minuten abgießen. Danach dann über das (s. Foto) etwas aufgegangene Kreuz schälen.

Soweit die Theorie. Leider war das mit dem Schälen doch sehr mühsam. Dafür wurden wir mit extra leckeren Maronen belohnt. Wir mussten uns extrem zurückhalten, damit genug für unsere Maronengnocchi übrig blieb.

gekochte Marone

One Comment

  1. Margot Paetsch Margot Paetsch

    Leckere Maronen – Variante:
    Maronen wie bekannt kochen, schälen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Eine am besten beschichtete Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen, die geschnittenen Maronen und etwas Walnußöl reingeben und die Maronen langsam knusprig braten. Das ganze uber z. B. Makaroni geben und mit einer guten Portion grob geriebenem jungen Parmesan oder Pecorino abrunden und einfach nur noch genießen. Dazu ein gutes Glas trocken roten Landwein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.