Press "Enter" to skip to content

Rezept: Tofu mit Chinakohl

Tofu mit Chinakohl

Ein Blick in den Kühlschrank: Tofu, Chinakohl, sonst wenig. Also mal wieder ein Rezept ausprobiert, original chinesisch (Dou Fu Bai Cai) – aha. Klang lecker, (fast) alles da, also losgekocht. Insgesamt war es aber doch etwas fad. Ich werde beim nächsten Mal den Tofu wieder anbraten und würzen. Lecker ja, aber meine Leibspeise wird das nicht.

Zutaten

Für 2 Portionen

  • 200 g Tofu
  • 250 g Chinakohl
  • 1 Stück Ingwer (walnussgroß)
  • 1 Frühlingszwiebel (ersetzt durch Zwiebel)
  • 2 EL Öl (Sesamöl)
  • 70 ml Wasser
  • 1 EL Sojasauce (dunkel)
  • 2 EL Reiswein
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 EL Zucker

Zubereitung

  1. Den Tofu abspülen und würfeln, den Chinakohl waschen und in Streifen schneiden.
  2. Salzwasser zum Kochen bringen.
  3. In der Zwischenzeit den Ingwer schälen, fein hacken. Die Zwiebel schälen, fein würfeln (bzw. das weiße der Frühlingszwiebel).
  4. Den Chinakohl im kochenden Salzwasser 1 Minute blachieren, kalt abschrecken.
  5. Öl im Wok erhitzen, Ingwer und Zwiebel kurz anbraten, mit Wasser und Sojasauce aufgießen, kochen lassen, Tofu und Chinakohl zugeben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten dünsten (geschlossener Topf).
  6. Mit Reiswein, Pfeffer und Zucker würzen (lt. Rezept dann mit Speisestärke abbinden, aber bei uns war schon alles rausgekocht.)

Zubereitungszeit: etwa 20 Minuten

Schwierigkeit: leicht

Quelle: GU – Die echte chinesische Küche, S. 269

Dazu schmeckt: Reis

One Comment

  1. Vielleicht war mit einem Esslöffel etwas wenig Sojasauce auf – immerhin ein Pfund sonstige Zutaten?

    Sieht aber gut aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.