Press "Enter" to skip to content

Rezept: Bärlauchquiche mit Sesamsamen

Bärlauchquiche mit Ssesamsamen

Wir hatten auf dem Markt endlich Bärlauch bekommen, da der in unserer näheren Umgebung trotz eifriger Suche nicht zu finden war. Als erste Bärlauchvariante dieses Jahr gab es diese Quiche. Wir fanden sie lecker. Leider reichte unser ergatterter Bärlauchvorrat nicht ganz, so dass wir weniger nehmen mussten. Mit der vollen Menge wäre es bestimmt noch aromatischer gewesen, daher hier so angegeben. Wir haben nur noch Sesamsamen darüber gestreut, das gab dem Ganzen noch mal einen kleine Kick, auch der Teig war nicht schlecht, wenn auch von vorneherein mit weniger Flüssigkeit zubereitet, denn das konnte nicht funktionieren.

Das ist gleich noch ein Beitrag zum laufenden DKduW.

Zutaten

Für 3 als Hauptspeise in einer 28-cm Quicheform

Für den Teig:

  • 250 g Mehl (Typ 405)
  • 3 EL Sesamsamen
  • 1/2 TL Meersalz
  • 125 g kalte Butter
  • 1 EL kaltes Wasser

Für den Belag:

  • 200 g Bärlauchblätter (etwa 4 Bund)
  • 2 Eier (M)
  • 200 g Naturjoghurt
  • 100 g Saure Sahne
  • 150 g Greyerzer (Käse)
  • Gewürze: Meersalz, Muskat, Cayennepfeffer, gemahlener Kardamom

Außerdem:

  • Fett für die Form
  • Backpapier und Linsen zum Blindbacken
  • Sesamsamen zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Für den Teig das Mehl mit den Sesamsamen und Salz mischen, Butter in Stücken zugeben, und Wasser zugeben und alles rasch verkneten.
  2. Die Form fetten, den Teig passsend ausrollen, dabei einen etwa 2,5 cm hohen Rand formen, kühl stellen.
  3. Für den Belag den Bärlauch waschen, trockenschütteln und in Streifen schneiden. Mit Eiern, Joghurt, Saurer Sahne verrühren. Den Käse reiben, unterheben, mit Salz, Cayennepfeffer, frisch geriebenem Muskat und dem Kardamom abschmecken.
  4. Backpapier aus den Teig legen, Linsen darauf legen und etwa 5 Minuten auf mittlerer Schiene blind backen. Dann wieder herausnehmen, Backpapier mit Linsen entfernen.
  5. Belag auf dem Boden verteilen, nach Belieben Sesamsamen darüber verstreuen. Auf mittlerer Schiene für etwa 30 Minuten backen.

Zubereitungszeit: etwa 20 Minuten Arbeits- + 35 Minuten Backzeit

Schwierigkeit: einfach

Quelle: variiert nach Bärlauch – frisch aus dem Frühlingsparadies, S. 70

So im Ganzen:

Bärlauchquiche ganz

4 Comments

  1. Das hier zu lesen, wenn man Hunger hat, ist ganz schön hart – sieht richtig gut aus. Zum Bärlauch-Suchen habe ich auch Lust, aber das Wetter ist so mies, da vergeht sie einem gleich wieder.

  2. Schönes Rezept ! mir schmeckt der junge viel lieber als wenn die Blätter gross sind und aufdringlich riechen. Gibt zwar dreimal soviel zu bücken.

  3. Hier regnet es auch in Strömen, die nächste Bärlauchfundstelle 45 km entfernt, das spare ich mir…

    Die Quiche sieht toll aus! Der Hauch Kardamom passt gut dazu? Klingt jedenfalls interessant.

  4. @ Jutta: Das Wetter ist momentan echt seltsam. Vor einem Jahr haben wir schon draußen gegrillt.

    @ Lamiacucina: Stimmt, wenn sie zu groß sind, dann ist es auch nix mehr. Der Bärlauch von dieser Woche ist exakt richtig!

    @ Barbara: Ich war auch erst zurückhaltend, aber die Kombination von Kardamon mit Bärlauch und Sesam passt wirklich gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.