Press "Enter" to skip to content

Babybrei: Broccoli-Kartoffelbrei

Broccoli-Kartoffelbrei

Es gab mal wieder ein neues Gemüse: Broccoli, der sah im Biomarkt echt lecker aus und ich persönlich mag den ja sehr gerne. Nur die Tochter leider nicht. Der Gesichtsausdruck war fast so verächtlich wie beim Fertiggläschen. Nach 3 Löffeln war das Kind nicht zum Weiteressen zu bewegen. Als ich dann eine Portion von Kohlrabi-Zucchini-Brei auftaute, hatte sie aber doch Hunger! Ich habe ihn noch 2x versucht zu füttern, immer mit dem selben Ergebnis. Vielleicht kann ich ihr den ja noch schmackhaft machen, aber momentan werde ich wohl erstmal auf Broccoli verzichten.

Zutaten

Für ca. 670 g Brei

  • 420 g geputzter Bio-Broccoli
  • 230 g geschälte Bio-Kartoffeln
  • Babywasser
  • je 190 g Brei 1 EL Öl (Rapskern-, Sonnenblumen oder Maiskeimöl)

Zubereitung

  1. Broccoli in Röschen schneiden. Kartoffeln schälen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Im Schnellkochtopf im gelochten Einsatz über Babywasser für 5 Minuten auf dem 2. Ring dünsten.
  3. Kartoffeln mit dem Broccoli pürieren, dabei je nach gewünschter Konsistenz esslöffelweise etwas von dem Kochwasser zugeben.
  4. Portionsweise abfüllen.

Zubereitungszeit: fertig abgefüllt in 30 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Quelle: eigenes Rezept

2 Comments

  1. Wahrscheinlich wollte sie lieber von dem leckeren Risotto haben 😉
    Ich finde, das Brokkoli und Blumenkohl beim Aufwärmen viel kohliger riechen als sonst. Brokkoli ging bei uns ganz gut, aber Blumenkohl nicht.

  2. @ Kaffeebohne: Das war direkt nach dem Kochen, da ging er schon gar nicht. Ich werde jetzt etwas Brokkoli-Pause machen und dann in einiger Zeit nochmal probieren. Blumenkohl hatte ich noch nicht, das werde ich noch probieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.