Press "Enter" to skip to content

Monat: August 2016

Rezept: Kalte Gurkensuppe

kalte Gurkensuppe

Auch bei uns war es heute heiß, richtig heiß. Gerade ziehen Wolken auf, aber außer Schwüle und etwa 6 Tropfen Wasser brachten sie noch keine Abkühlung. Also musste die Küche kalt bleiben. Ich habe mich mal wieder für eine kalte Gurkensuppe entschieden, kalt, erfrischend, würzig und wunderbar vorzubereiten. Sogar meine beiden Mädels waren zu überzeugen! Ein wirklich erfrischender Genuss, der natürlich auch am Planschbecken serviert wurde.
Das Team von Sakriköstlich fragt aktuell nach selbstgemachtem Fastfood, bitte noch mit regionaler Zutat. Wenn ich mal alleine daheim bin, dann liebe ich die hier in Potsdam eröffneten Suppenbars. Leckere, selbstgemachte Suppen, schnell und wärmend (oder eben kalt). Regional: klar, hier gibt es Gurken ohne Ende! Also darf die „nicht-gekochte“ Suppe mit auf das Buffet.

Weil wir kalte Gurkensuppe so lieben, habe ich davon schon mehrere Versionen online:

Rezept: Cremiges Zucchinirisotto

Cremiges Zucchinirisotto

Unsere Mädels haben aus dem Schulgarten reichlich Zucchinis mitgebracht. Aus der plötzlichen Zucchinischwemme wurde dann viel improvisiert. Ein Teil davon wurde in dieses cremige Zucchinirisotto verwandelt. Unsere Mädels waren begeistert. Brachte mir gleich noch mehr Zucchinis ein. Viele davon sind schon verarbeitet, die letzte wartet im Gemüsefach auf Inspiration. Die Große kehrte von ihren Reiterferien zurück und wünschte sich ganz dringend wieder Garnelen, die es dann dazu noch gab. Harmonierte ganz gut, ein schnelles Sommeressen, das uns allen genial lecker schmeckte!

Backbuch: Selbst gemacht – Pizza, Quiches und Tartes

Selbst gemacht - Pizza, Quiches und Tartes

Ich liebe Pizza, Quiches und Tartes. Als ich dann jetzt dieses neue Backbuch im Laden entdeckte, musste ich es einfach haben. Denn was mich besonders begeisterte, waren die Rezepte für Cakes, denn dafür habe ich noch gar keine Rezeptsammlung. Pro Doppelseite wird ein Rezept mit großem Foto vorgestellt. Jedes Rezept ist kategorisiert beispielsweise „einfach“ oder „für Könner“. Die Rezepte selber sind in Kapitel untergliedert:

Rezept: Wildschweinschulter im Speckmantel gegrillt

Wildschweinschulter im Speckmantel gegrillt

Bei uns in Potsdam war neulich ein Regionalmarkt. Da musste ich natürlich hinschlendern. Damals bei 30° im Schatten (wo war der Schatten?!?), maulenden Kindern und genervtem Göttergatten. Die Kinder durften in den Kochbus, der Göttergatte dafür beim Wildmetzger stöbern. Er suchte sich gleich neben diversen Würsten eine Wildschweinschulter aus, die erstmal im Kühlschrank schlummerte. Als jetzt Studienfreunde von mir zu Besuch kamen, durfte diese endlich ihren Auftritt bekommen: Wildschweinschulter im Speckmantel gegrillt. Ich hatte mir eine Würzmischung improvisiert, die aber mit dem Speck und den gewässerten Räucherchips insgesamt ein wunderbares Aroma bekam. Natürlich könnt Ihr selber etwas variieren und abwandeln, aber ich gebe jetzt mal meine Mischung an, denn die schmeckte uns mal wieder genial lecker!

Wildschweinschulter im Speckmantel gegrillt

Nachtrag: Nein, ich habe keine Rabatte bekommen, aber ich setze Links, wenn mich Produkte und/oder Anbieter überzeugen!

Rezept: Versunkener Pflaumenkuchen

Versunkener Pflaumenkuchen

Ich hatte auf dem Markt wunderbare Pflaumen bekommen, da unser Baum zwar trägt, aber die leider noch nicht reif sind. Die brauchen noch 2-3 Wochen. Am Wochenende hatten wir lieben Besuch und dafür einen versunkenen Pflaumenkuchen gebacken. Allerdings wollte ich mal ein anderes Rezept als damals ausprobieren. Auch dieses Mal wurde ich in Zeitschriften fündig, die ich beim Friseur durchblätterte. Gottseidank hat man heutzutage Handys, das sparte das Abschreiben. Es lohnte sich! Auch das verwendete Chai-Gewürz, das ich geschenkt bekam, passte zu den Pflaumen. Warm am allerbesten! Es gab noch unser liebstes Vanilleeis, ein gemütlicher Sommer-Nachmittag!
Weil es so schön passt, darf der Kuchen auf den letzten Metern noch beim Steinobst-Event ausgerichtet von Christina teilnehmen.

Versunkener Pflaumenkuchen

Kochbuch: Veggie for Family

Veggie for Family

Ich koche gerne regelmäßig vegetarisch, gerade auch mit den Mädels, die in ihrer Schulkantine schon recht regelmäßig auch Fleisch essen (immer ein vegetarisches und ein fleisch- oder fischhaltiges Rezept zur Auswahl). Da brauchten wir etwas Abwechslung. Meinen Mädels fällt es deutlich leichter, wenn sie ein Bild dazu haben, um sich ein Rezept auszusuchen. Dann kaufen sie sich etwas aus und wir besorgen die entsprechenden Gemüsesorten auf dem Markt.

Rezept: Pasta mit Tomaten-Sahne-Sauce mit Lachs

Pasta mit Tomaten-Sahne-Sauce mit Lachs

Ich koche meine Tomatensauce ja immer auf Vorrat und friere den größten Teil weg. Aktuell hatte ich eine zu große Portion aufgetaut, doch 2 Tage in Folge Nudeln mit Tomatensauce wollte ich auch nicht. Aber ich hatte noch etwas Lachs da, den habe ich angebraten und die Tomatensauce mit etwas Sahne aufgegossen und mit Dill gewürzt. Im Ergebnis dann Pasta mit Tomaten-Sahne-Sauce mit Lachs, was ein schnelles und leckeres Abendessen für uns 4 war.