Press "Enter" to skip to content

Monat: Januar 2011

Weinrallye 41: Sandwich-Wein

sandwichwein

weinralleyIch mache zum ersten Mal bei der Weinralley mit. Ich trinke total gerne Weine, doch durch meine 2 Kinder war ich einige Zeit abstinent. Doch nun zum ausgesuchten Wein: das Weingut Schneider hatte mein Göttergatte in dieser Zeit entdeckt. Die Rebstöcke des Portugiesers wurden zwischen 1950 und 1960 gepflanzt. Der Wein benötigt langes Atmen, doch dann ist er sehr ausgewogen. Dann führt ein leichter Erdbeer-Duft, führend beim ersten Schluck ist ein Himbeer-Aroma, sehr viel Frucht. Dabei hat der Wein weiter eine leichte Säure.

Rezept: Tafelspitz

Tafelspitz

Bei meinem Metzger lag ein verführerisch aussehendes Stück Tafelspitz, diesen Klassiker der deutschen Küche hatte ich (weia) noch nie selber gekocht, wurde also mal Zeit. Ich nahm dann wieder eines meiner Standardbücher in die Hand. Die Zubereitung an sich ist einfach, frau braucht einfach nur etwas Geduld zu haben. Die wird mir nicht immer nachgesagt, aber ich bin ja lernfähig… Das Fleisch war auf jeden Fall butterzart, perfekt, ein genial leckeres Essen, zu dem es gar nicht so viel braucht! Allerdings ist bei einem so puristischen Braten die Qualität des Fleisches absolut entscheidend, es muss wirklich gut abgehangen sein. Macht es lieber ganz selten und dafür beim Metzger und nicht im Supermarkt holen, denn dann ist es auch richtig abgehangen, dort wird es auch küchenfertig vorbereitet. Für meine Mädels war es allerdings nichts, für Rindfleisch lassen sie sich nur in gehackter Form begeistern.

Buch: GU – Drinks ohne Alkohol

GU - Drinks ohne Alkohol

Wieder einmal eines meiner alten Bücher, noch aus dem Studium. Ich habe schon damals gerne gemixt, mittlerweile habe ich sogar ein Barset und diverses anderes Zubehör zum Mixen. Es macht also noch mehr Spass. Gerade mit den Kindern ist es wunderbar, ein ganzes Buch voller schöner Ideen zu haben, so dass sie auch nicht nur eine Apfelschorle bekommen, wenn die Großen sich was feines mixen. Unterteilt werden die Ideen in Fruchtige Erfrischungen, prickelndes Vergnügen, Kühle Köstlichkeiten, Die Milch macht´s, Kefir und Co, Aus dem Gemüsegarten, Mit Kaffee und Tee, Party-Time. Bis jetzt habe ich eigentlich nur aus der fruchtigen Abteilung nachgemixt, aber lecker waren sie alle.

Drink: Cocomint

Cocomint

Jetzt werden sich sicher einige wundern, warum bei mir ein alkoholfreier Cocktail auftaucht, wo ich doch endlich wieder Alkohol trinken darf. Nicht, dass ich da verrückt danach wäre, aber nach 4 Jahren Abstinenz genieße ich das eine oder andere Gläschen. Gewünscht hat sich diesen speziellen Cocktail meine schwangere Freundin. Eigentlich mag ich Kokosnuss so gar nicht, aber die Real Cream of Coconut, die geht. Auch nicht in Massen, aber ein Gläschen trinke ich damit dann auch. Durch die Minze schön erfrischend, unsere beiden Mädels waren ganz verrückt danach, leider ging der Minzsirup leer, das beendete die kleine Genießerrunde. Kann ich echt nur empfehlen, denn es schmeckt sogar mir Minz- und Kokosverächter ziemlich gut, soll ich mehr dazu sagen?

Kochbuch: Die besten vegetarischen Gerichte für Genießer

Die besten vegetarischen Gerichte für Genießer

Ich stelle hier mein erstes, erworbenes, rein vegetarisches Kochbuch vor. Es ist die Neuauflage in anderem Verlag aus der GU Küchenbibliothek. Damals waren noch viele vegetarischen Kochbücher so Körner-lastig, das mochte ich noch nie. Doch hier finden sich echt viele, schöne und sehr abwechslungsreiche vegetarische Gerichte. Vieles erscheint noch etwas altbacken, aber lecker ist es immer! Eingeleitet wird das Buch mit einer Rezeptübersicht mit den Rezepten, Zubereitungszeit, Kalorien- und Fettgehalt pro Portion sowie den unterschiedlichen Merkmalen nach schlanke LInie, leicht, schnell, preiswert, gut vorzubereiten, braucht Zeit, für Gäste, vollwertig und ohne Milch und Eier. Danach eine schöne, übersichtliche Warenkunde und ein Saisonkalender. Beides bietet für erfahrenere Hobbyköche wenig neues, aber gerade für Anfänger echt schön gestaltet. Danach noch eine Übersicht über Garmethoden. Die Rezepte selbst sind unterteilt nach Vorspeisen, Snacks und Salaten; Suppen und Eintöpfe; Nudeln und Reis; Getreide und Hülsenfrüchte; Gemüse und Früchte und zum Schluss noch ein übersichtliches Register.

Rezept: Safranrisotto mit Kürbis und Spinat

Safranrisotto mit Kürbis und Spinat


Ich habe ähnlich wie Foodfreak Kontakt mit dem Betreiber von vital-safran.de, auch ich bekam ein Probe-Gläschen. Auch ich war vom Duft beim Öffnen begeistert. Ich kaufe immer guten Safran im Feinkostgeschäft, wo ich echt nur tolle Ware bekomme, aber damt kann mein sonstiger Safran nicht mithalten und der Preis ist mehr als fair. Auch ich kann den Shop echt nur empfehlen.

Zum eigentlichen Rezept: Ich habe es gekocht, da eine Freundin von uns derzeit schwanger ist und sie eine echte Abneigung gegen Fleisch hat (kann ich nachvollziehen, hatte ich mit Schokolade). Es war wieder Muskatkürbis in der Biokiste, Spinat gab es saisonbedingt nur in TK-Qualität. Laut Rezept wird Gemüse und Reis separat gekocht, das passt, weil das Gemüse sonst sehr verkocht wäre. Den Safran gibt einen leichten feinen Geschmack, ich würde beim nächsten Mal den Safran allerdings beim Reis mitkochen und auch die Menge etwas erhöhen. Ist zwar ein etwas älteres Rezept, aber der Geschmack ist echt lecker! Da ich hierfür mein zuerst gekauftes rein vegetarisches Kochbuch verwendet habe, ist das Rezept gleich ein wunderbarer Kandidat für das laufende DKduW.

Rezept: Fenchelkraut

fenchelkraut.jpg

Die Beilage zu unserem gebratenen Karpfen war dieses Fenchelkraut. Es ist eine wunderbare Beilage, insbesondere zu Fisch, kann ich echt nur empfehlen! Die Kartoffeln dabei hätten wir selber gar nicht gebraucht, die gab es insbesondere für die Kinder. Nicht über die Anrichteweise wundern, alles Grünzeug wird derzeit nicht gemocht, also ohne Kräuter gekocht und diese dann separat auf den Tisch gestellt.