Press "Enter" to skip to content

Monat: November 2008

Rezept: Gewürzrotkraut

Gewürzrotkraut

Das Rezept hat mich schon beim Kauf des Buches angelacht. Jetzt hatte ich auf dem Markt einen schönen Rotkohl erstanden, der musste gleich verwendet werden. Ich habe gleich eine größere Menge gemacht und den Rest portioniert eingefroren. Wir haben es zu gebratener Entenbrust und Kartoffelpüree gegessen. Das war superlecker. Das Kraut ist sehr fruchtig, durch die Gewürze auch sehr weihnachtlich. Eine superleckere Variante!

Kult: Feuerzangenbowle

Feuerzangenbowle"

Wir haben letztes Wochenende wieder unsere jährliche Feuerzangenbowle gemacht. Dazu gab es eine klassische Quiche Lorraine und eine Lachs-Lauch-Quiche, die ich noch vorstellen werde. Insgesamt war es ein wirklich wunderschöner und dank netter Gäste auch sehr gelungener Abend. Spätestens nächstes Jahr wird es das wieder geben. Wer den Film noch nicht hat, den kann man auch im im Internet bestellen, denn der Film war im Anschluss natürlich ein MUSS.

Rezept: Entenkeulen mit Teltower Rübchen aus dem Römertopf

Entenkeulen mit Teltower Rübchen aus dem Römertopf

Ich hänge ungeheuer mit dem Bloggen, aber dieses Gericht möchte ich Euch doch etwas schneller vorstellen. Auf dem Markt hatte ich Teltower Rübchen und Entenkeulen bekommen. Kombiniert wurde das mit Möhren in einem superschnellen Gericht. Mit einer Arbeitszeit von etwa 15 Minuten ist es schon fast Fast Food, dabei aber durchaus auch für den Sonntag geeignet. Das gab es zwar zum ersten, aber sicher nicht zum letzten Mal.

Babybrei: Bananen-Reis-Milchbrei mit Sanddornsaft

bananen-reismilchbrei-mit-sanddornsaft.jpg

Eines der vitaminhaltigsten Geränke: Sanddornsaft, für die Verwendung im Babybrei sollte man aber unbedingt ausschließlich ungesüßten, puren Saft verwenden. Den bekommt man im gut sortierten Biomarkt. Außerdem unbedingt ganz süßes, mildes Obst wie Banane oder Birne verwenden, sonst mochte unsere das nicht.

Somit ist auch im Blog die Brei-Zeit endgültig vorbei. Kind hat 8 Zähne, kann und will damit bei uns mitessen. Was dazu führt, das wir unsere Ernährung nochmals überdacht haben. Wir versuchen momentan einfach, weniger zu braten und mehr zu dünsten, auch öfters mal vegetarisch bzw. mit Fisch zu kochen. Rezepte werden folgen…

Rezept: Mangoldquiche mit Garnelen

mangoldquiche-mit-garnelen.jpg

Wir hatten wieder Mangold in der Biokiste. Nachdem wir von dem Mangoldgemüse mit Möhren ja nicht so begeistert waren, wollten wir mal ein anderes Rezept ausprobieren. Die Wahl fiel auf diese Quiche und ich kann sie nur wärmstens empfehlen. Einfach nur genial lecker. Ein wichtiger Tipp im Rezept war, unbedingt rohe Garnelen zu verwenden, da die anderen sonst zu trocken und zäh würden. Können wir nur bestätigen, denn beim Aufwärmen hatten die Garnelen deutlich verloren und kalt ist sie nicht sonderlich brilliant. Also am besten direkt und noch warm genießen!

Rezept: Kürbisquiche mit Speck

Kürbisquiche mit Speck

Wir hatten eingeladen und mal wieder richtig Lust auf eine Quiche. Wir haben jetzt immer Kürbis vorrätig, da Juniorine den sehr gerne mag. Doch wir wollten auch mal wieder etwas davon abzweigen. In meiner Kochbuchsammlung (etwa die Hälfte habe ich schon vorgestellt) wurden wir recht schnell fündig, für dieses Rezept hatten wir sogar alles vorrätig. Das Ergebnis: diese Quiche wird es sicher wieder geben, einfach genial lecker! Herrlich würzig durch den Speck, frisch durch den Ingwer, einfach eine tolle Kombination!